Inhalte suchen

Livemitschnitt des Punktspiels FC Stahl gegen BSC Fortuna Glienicke

Jahreskarte 2019/2020

FC Stahl Handy App

QR-Code zur App

-oder klicke hier-

 

Klarer Erfolg

Der FC war seinem Gegner klar überlegen. Schon zur Pause war durch Tore von Leonard Koppe (2), Louis Nitschke und Noah Weber eine Vorentscheidung gefallen. In der zweiten Hälfte legten die Brandenburger noch zu und erzielten 5 Tore, davon 2 Strafstosstore durch Janno  Brunsing und Jamy Gatermann. Die restlichen Treffer schafften Weber (2) und Adrian Pritzkow. Der Sieg war hoch verdient.

B – Junioren

SV Falkensee/Finkenkrug gegen FC Stahl                       2:0 (0:0)

Aufstellung:

Jannic Naumke – Erik Sauer, Kevin Peschel, Leonard Koppe, Dennis Sieke ab 60. Fabian Dittert, Timm Renner, Finn Spirius an 70. Adrian Pritzkow, Janno Brunsing ab 36. Noah Weber, Nils Fröhlich, Justin Inter, Carsten Hantke.

Gut gespielt, aber trotzdem verloren.

Die Jungen des FC spielten nicht schlecht, bekamen jedoch die Gegentore in ungünstigen Momenten, so das 0:1 in der 45. Minute als alle auf den Pausenpfiff warteten. Das 0:2 in der 80. Minute besieglte die unnötige Niederlage. Hier war mehr möglich.

C – Junioren

FC Stahl gegen Union Fürstenwalde                                3:1 (1:0)

Aufstellung:

Martin Lange – Travis Liebner, Tommy Geib ab 70. Leon Runau, Livia Bauer ab 24. Lukas Wagner, Moritz Droste, Marvin Gründler, Vadim Lind ab 65. Ehsanulla Karimi, Gianluca Reschke, Pavel Sachs, Leonard Neue, Meo Prüfer ab 59. Maximilia Schayna,

Tore: 1:0 (24. ET) Nachkunst, 2:0 (38.) Vadim Lind, 3:0 (56.) Pavel Sachs.

Sieg verdient

Der FC führte zur Halbzeit zwar nur mit 1:0 durch ein Eigentor, war aber überlegen und hatte sich den Treffer verdient. Nach der Pause kam schnell das 2:0 durch Vadim Lind dazu. Jetzt bestimmte der FC eindeutig das Geschehen und die Folge war der dritte Treffer durch Pavel Sachs zum 3:0 Endstand.

D2 – Junioren

FC Stahl gegen Rot/Weiß Nennhausen                 1:6 (1:3)

Aufgebot:

Timothy König – Erik Germer, Luca Joel Czemin, Felix Langerwisch, Felix Krecklow, Philipp Peschel, Oskar Wetzel, J. Taha Bouamri, Lennaert Schwichtenberg, Pearl Neumann, Gustav Schneider

Tor: Langerwisch

Einzelaktionen brachten nichts

Das Ergebnis fiel nach dem Spielverlauf zu hoch aus. Die Gäste spielten einen guten Konterfußball und waren damit erfolgreich. Die Kleinen des FC verzettelten sich hauptsächlich in Einzelaktionen, die letztendlich nichts einbrachten. Eine völlig unnötige Niederlage, aus der man lernen sollte.

E1 – Junioren

FC Stahl gegen Werderaner FC Viktoria             9:1 (5:0)

Aufgebot:

Arne Storbeck - Kevin Leffs, Willi Materne, Louis Heitepriem, Arne Welters, Niklas Graff, Lysander Schomann, Tyron Liebner, Felix Jung, Phill Jahn, Felix Marohn.

Tore: Leffs (5), Marohn (2), Liebner, Graff

Sieg war nie gefährdet

Die Kleinen des FC hatten innerhalb der ersten Viertelstunde schon ein 4:0 herausgeholt. Zur Pause war somit mit einem 5:0 eine Vorentscheidung gefallen. In Halbzeit zwei ging das muntere Torescheißen weiter. Am Ende erzielte man 9 Treffer. Kevin Leffs mit 5 Tore hatte einen großen Anteil am Sieg.

E2 – Junioren

FC Stahl II gegen RSV Eintracht IV                                2:2 (0:1)

Aufgebot:

Arne Welters - Gene Viebranz, Tom Hörnke, Jeremy Krahner, Muhammad Karimi, Lucas Nespithal, Ludwig Alsdorf, Phlipp Ribguth, Milo Hitze, Collin Fechner, Mohamad Alshikh

Ausgleich in der letzten Minute

Die Mannschaft des FC lag nach einer Viertelstunde mit 0:1 zurück. Das war auch das Halbzeitergebnis. Die Kleinen schafften in Halbzeit 2 den Ausgleich in der 39. Minute durch Lucas Nespithal. Wenige Minuten später lag man wieder mit 1:2 zurück. Mit hoher Moral und Kampfkraft erzielte der FC durch Muhammad Karimi den Ausgleich in der 44. Minute.

F1 – Junioren

FC Stahl I gegen BSC Süd 05 II                            12:0 (5:0)

Aufgebot:

Liam Martgraf – Finley Geib, Maximilian Oriwol, Matteo Endruhn, Ben Luca Große, Linus Bleichrodt, Artur Denke, Silvio Müller, Tamino Schwarz

Höchsten Sieg

Den höchste Tagessieg erreichten die F1 – Junioren. Sie führten in der ersten Hälfte mit 5:0. Die Vorentscheidung war dort schon gefallen. Weitere 7 Tore kamen in der zweiten Halbzeit dazu. Es war ein Spiel auf ein Tor.

F2 – Junioren

FC Stahl II gegen Empor Brandenburg               9:1 (3:1)

Aufgebot:

Dean Bechstädt – Joshua Kunze, Nils Grobleben, Jannis Moehring, Ali Osman Özdemir, Louis Barthauer, Felix Wolf, Sam Bechstädt, Jason Baro, Tamino Schwarz

Tore: Schwarz (4), Baro und Barthauer je 2, Sam Bechstädt

 

FC beherrschte das Spiel

Ein jederzeit verdienter Erfolg des FC. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste noch mit halten zumal sie in der 6. Minuten den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt hatten, doch danach fielen die Treffer in regelmäßigem Abstand. 

nächstes Spiel

Samstag, 21.09.2019 15:00 Uhr
Stadion am Quenz
Punktspiel Landesliga Nord

fcstahlbrandenburg  gegen ssveinheitperleberg
FC Stahl Brandenburg
SSV Einheit Perleberg

letztes Spiel

fcstahlbrandenburg   bscfortunaglienicke

FC Stahl Brandenburg

 

BSC Fortuna Glienicke

3 gegen 5

LogIn

Besucherzähler

Heute 72

Gestern 90

Woche 162

Monat 1319

Insgesamt 10170

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions