Inhalte suchen

Jahreskarte 2019/2020

FC Stahl Handy App

QR-Code zur App

-oder klicke hier-

Livemitschnitt des Testspiels FC Stahl : SV Eintracht Ahaus

Wetzel, Dieter

Nachwuchsergebnisse vom 08.08. bis zum 12.08.19

FC Stahl Brandenburg

B – Junioren

JFV FUN gegen FC Stahl               2:8 ( 0:6)

Aufstellung:

Jannic Naumke – Erik Sauer, Kevin Peschel, Leonard Koppe, Dennis Sieke, Finn Spirius ab 50. Nathan Bodner, Romano Mattaj ab 50. Nils Fröhlich, Justin Inter, Sebastian Hoyer, Louis Janik, Carsten Hantke

Tore: Peschel und Sieke (je 3), Hoyer, Spirius

Klarer Sieg

Der FC war die klar bessere Mannschaft und führte zur Halbzeit verdient mit 6:0 Toren. Kevin Peschel und Dennis Sieke trafen 3mal ins Schwarze. In der 2. Hälfte ließ man die Zügel etwas schleifen und bekam zwei Gegentore. Trotzdem ein jederzeit ungefährdeter Erfolg.

C – Junioren

BSC Preußen 07 gegen FC Stahl   0:4 (0:3)

Aufstellung:

Martin Lange – Travis Liebner, Tommy Geib ab 50. Linus Bauer, Moritz Droste, Marvin Gründler, Gianluca Reschke, Liva Bauer, Vadim Lind ab 58. Maximilian Schayna, Pavel Sachs, Leonard Neue ab 50. Erik Marohn, Meo Prüfer ab 58. Ehsanulla Karimi.

Tore: Lind (3), Schayna

Hattrick von Lind

Schon nach einer Viertelstunde führte der FC durch 2 Tore von Vadim Lind, der bis zur Pause auch seinen dritten Treffer und damit einen Hattrick schaffte. Dadurch war eine Vorentscheidung erreicht. In der 2. Hälfte traf in der 63. Minute Maximilian Schayna zum 4:0 Endstand. Der Sieg war hoch verdient. Eine gute Vorstellung des FC Stahl.

D – Junioren – Pokalspiel -

Lok Elstal II gegen FC Stahl I                    0:6 (0:1)

Aufgebot:

Paerl Neumann – Carl Peters, Lukas Benkendorf, Lennert Schwichtenberg, Max Parey, Moritz Hintze, Sami Midani, Adrian Lack, Hennes Gatermann, TylerLaux.

Tore: Midani (2), Lack, Gatermann, Benkendorf, Hintze

Sicherer Sieg in der 2. Halbzeit

Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber das Ergebnis in Grenzen halten, da der FC viele Chancen vergab. Nach der Pause fielen die Treffer in regelmäßigen Abständen. Der Pokalsieg war jederzeit verdient und hätte höher ausfallen können.

geschrieben von Dieter Wetzel

Pokal-Aus

Im Pokalspiel stand sich die 2. Mannschaft des FC Stahl der 1. Mannschaft des Eintracht Falkensee gegenüber und hatte gegen den älteren Jahrgang nur wenige Chancen. Trotzdem kämpften die Jungen und hätten durchaus das eine oder andere Tor verdient. Der Keeper der Gäste hielt jedoch sehr gut.
Schon nach 10 Minuten lag der FC 0:3 zurück, was für die Moral nicht gerade förderlich war. Zur Halbzeit war das Spiel mit 0:5 vorentschieden. Nach der Pause erzielten die Gäste innerhalb von 5 Minuten 3 Tore, sodass am Ende ein 0:9 stand. Auch wenn einige Spieler des älteren Jahrgangs mit wirkten, reichte es an diesem Tag nicht für ein besseres Ergebnis.

Aufgebot:
Timothy König, Julien Bechstädt, Luca Czermin, Felix Langerwisch, Philipp Peschel, Oskar Wetzel, Jonas-Elias Thaha Bouamri, Moritz Hitze, Lukas Benkendorf, Willi Materne, Pascal Heinicke, Lennart Schwichtenberg, Felix Krecklow
Trainer: Marcel Weingärtner

nächstes Spiel

Samstag, 24.08.2019 15:00 Uhr
Stadion am Quenz
Punktspiel Landesliga Nord

fcstahlbrandenburg  gegen fkhansawittstock1919
FC Stahl Brandenburg
FK Hansa Wittstock 1919

letztes Spiel

fc98hennigsdorf   fcstahlbrandenburg

FC 98 Hennigsdorf

 

FC Stahl Brandenburg

1 gegen 4

LogIn

Besucherzähler

Heute 6

Gestern 88

Woche 304

Monat 2010

Insgesamt 7919

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions